Forum der Fünf Freunde Fanpage
| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


Was ist das für eine Blaupause?
Forum
- Forum der Fünf Freunde Fanpage



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
Heike_Noll



Siedler
9 Beiträge

Was ist das für eine Blaupause?, 17 Feb. 2017 16:28


Ich habe gerade 5 Freunde wittern ein Geheimnis gelesen.
Da wird eine Blaupause erwähnt, die so geheim ist, dass niemand erfährt, wofür die ist.
Wissenschaftler Quentin hat die zweite davon. Was könnte das für ein Schriftstück sein?
 
 
Beitragsbewertung:
     
Famous-Five



Gelehrter
133 Beiträge

RE: Was ist das für eine Blaupause?, 17 Feb. 2017 16:58


Ich weiß es auch nicht. Ich will sehen ob sich etwas herausfinden lässt.


 
Beitragsbewertung:
     
AdrianB



Bürger
66 Beiträge

RE: Was ist das für eine Blaupause?, 27 Feb. 2017 15:13


Gemäss Wikipedia handelt es sich um ein Kopierverfahren, welches als Lichtpausverfahren bekannt ist.
«Cyanotypie (Blaupause) funktioniert auf der Basis von Eisensalzen. Es ist keine Entwicklung nötig, die Fixierung erfolgt durch Auswaschen mit Wasser. Es ist ein Negativverfahren: Die dunklen Linien des Transparentpapiers werden als helle Linien auf blauem Grund wiedergegeben.»

Ich kann mich erinnern, dass uns zur Schulzeit (80er Jahre) gelegentlich blaue Kopien ausgehändigt wurden. Leider weiss ich nicht mehr, wie diese entstanden, oder ob sie einen bestimmten Namen hatten; gut möglich, dass es sich um ein Blaupauseverfahren gehandelt hat.

Auf die Schnelle ist mir die Handlung des Buches nicht mehr geläufig, aber wenn Heike schreibt, dass «Wissenschaftler Quentin hat die zweite davon (hat)», dann würde dies wohl bedeuten, dass von einem sehr geheimen Schriftstück nur 2 Kopien existieren, welche genau jenen Forschern zugänglich sind, die am betreffenden Projekt mitarbeiten. Wenn aber «nur» von den Baupausen, d.h. den Kopien die Rede ist, so stellt sich natürlich die Frage, wer hat dann das Original? Wer mit der Handlung des Buches besser vetraut ist, kann hier vielleicht weiterhelfen.

 HomePage   https://de.wikipedia.org/wiki/Kontaktkopie#Lichtpausverfahren
 
Beitragsbewertung:
     
Famous-Five



Gelehrter
133 Beiträge

RE: Was ist das für eine Blaupause?, 27 Feb. 2017 21:53


Vielleicht hatte Onkel Quentin das Original und die Kopie hatte der Wissenschaftler Jakob Harrison. Im Buch ist von 2 Exemplaren die Rede. Im Film von einer Kopie. Aber worüber sie handelt ist nicht leicht herauszufinden.




Geändert von Famous-Five am 27.Feb.2017 21:55
 
Beitragsbewertung:
     
AdrianB



Bürger
66 Beiträge

RE: Was ist das für eine Blaupause?, 28 Feb. 2017 08:34


So, habe mich jetzt mal schlau gemacht und die entsprechende Sequenz nachgelesen. Das englische Original spricht von einem «blueprint» und dieser Begriff bezeichnet laut Wikipedia «a reproduction of a technical drawing, documenting an architecture or an engineering design». Auf dieser Seite hat es auch noch einige Beispiele, und dort sieht man, dass es sich um ein Negativbild handelt, also nicht genau das, was ich gestern gemeint habe. Die Beschreibung im Buch passt aber zu dieser Definintion: «Something blue, folded very carefully.»

Die Frage nach dem Original ist schon noch spannend: Laut Buch sagt Quentin: «My dear fellow, there are only two of these prints in existence – and at the moment I have the second one» Demnach dürfte das Original gar nicht mehr existieren…?

Was der Inhalt des Blueprints sein könnte, ist tatsächlich schwierig herauszufinden. Mehr als diese kurze Sequenz finde ich dazu nicht:
«Something covered with thousands of minute figures, thousands of lines, thousands of queer little designs!»

George hat die Frage ja auch gestellt, hat aber nur folgende barsche Antwort gekriegt:
«‘This blue-print? I’m certainly not going to tell you!’ said her father. ‘It’s too big a thing even to speak of to you children – or the Inspector either for that matter. It’s one of the biggest secrets we have.»

Aber spekulieren darf man ja: Die Rede ist von tausenden Linien, winzigen «Figuren», Zeichnungen, seltsame Muster… Könnte es sich um einen elektronischen Schaltplan handeln? Selber habe ich mich auch schon damit herumgeschlagen und weiss, dass sie vor allem aus Linien bestehen, ergänzt mit den Symbolen der elektronischen Bauteile (Transistoren, Widerstände, Kondensatoren…). Wer damit nicht vertraut ist, auf den müssen diese Symbole ohne Zweifel seltsam wirken. Hat nicht Quentin vor allem im Bereich der alternativen Energiegewinnung gearbeitet, oder habe ich das falsch im Kopf? Dann könnte so etwas schon passen.

 HomePage   https://en.wikipedia.org/wiki/Blueprint
 
Beitragsbewertung:
     
Famous-Five



Gelehrter
133 Beiträge

RE: Was ist das für eine Blaupause?, 28 Feb. 2017 13:35




AdrianB:

So, habe mich jetzt mal schlau gemacht und die entsprechende Sequenz nachgelesen. Das englische Original spricht von einem «blueprint» und dieser Begriff bezeichnet laut Wikipedia «a reproduction of a technical drawing, documenting an architecture or an engineering design». Auf dieser Seite hat es auch noch einige Beispiele, und dort sieht man, dass es sich um ein Negativbild handelt, also nicht genau das, was ich gestern gemeint habe. Die Beschreibung im Buch passt aber zu dieser Definintion: «Something blue, folded very carefully.»

Die Frage nach dem Original ist schon noch spannend: Laut Buch sagt Quentin: «My dear fellow, there are only two of these prints in existence – and at the moment I have the second one» Demnach dürfte das Original gar nicht mehr existieren…?

Was der Inhalt des Blueprints sein könnte, ist tatsächlich schwierig herauszufinden. Mehr als diese kurze Sequenz finde ich dazu nicht:
«Something covered with thousands of minute figures, thousands of lines, thousands of queer little designs!»

George hat die Frage ja auch gestellt, hat aber nur folgende barsche Antwort gekriegt:
«‘This blue-print? I’m certainly not going to tell you!’ said her father. ‘It’s too big a thing even to speak of to you children – or the Inspector either for that matter. It’s one of the biggest secrets we have.»

Aber spekulieren darf man ja: Die Rede ist von tausenden Linien, winzigen «Figuren», Zeichnungen, seltsame Muster… Könnte es sich um einen elektronischen Schaltplan handeln? Selber habe ich mich auch schon damit herumgeschlagen und weiss, dass sie vor allem aus Linien bestehen, ergänzt mit den Symbolen der elektronischen Bauteile (Transistoren, Widerstände, Kondensatoren…). Wer damit nicht vertraut ist, auf den müssen diese Symbole ohne Zweifel seltsam wirken. Hat nicht Quentin vor allem im Bereich der alternativen Energiegewinnung gearbeitet, oder habe ich das falsch im Kopf? Dann könnte so etwas schon passen.


Stimmt.


 
Beitragsbewertung:
     
Heike_Noll



Siedler
9 Beiträge

RE: Was ist das für eine Blaupause?, 20 Apr. 2017 14:40


Wow, vielen Dank. Das mit der Blaupause klingt echt plausibel. Eventuell befindet sich darauf ein Plan, oder sogar die Formel für die Blaupause selbst, worauf die Formen und Figuren hinweisen könnten.
 
Beitragsbewertung:
     
Famous-Five



Gelehrter
133 Beiträge

RE: Was ist das für eine Blaupause?, 20 Apr. 2017 19:47




Heike_Noll:

Wow, vielen Dank. Das mit der Blaupause klingt echt plausibel. Eventuell befindet sich darauf ein Plan, oder sogar die Formel für die Blaupause selbst, worauf die Formen und Figuren hinweisen könnten.


Wäre sehtr gut möglich.


 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Blaupause
  Antwort schreiben | Zurück zum Forum




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!