Forum der Fünf Freunde Fanpage
| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?
Forum
- Forum der Fünf Freunde Fanpage



Seite « < [ 1 ] [ 2 ] Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
Locator



Konsul
1477 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 11 Apr. 2011 14:27




Kiki:

Ja, kann auch daran liegen, dass es schwieriger ist, den Anführer zu spielen....



Und deshalb ist eben Dick mein Favorit, weil er irgendwie besser agiert als Julian.

MfG Locator
 
 
Beitragsbewertung:
     
Fiona


RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 11 Apr. 2011 19:55


Ich finde in der Serie einfach alle Schauspieler klasse. Jeder passt gut zu seiner Rolle.





 
Beitragsbewertung:
   
Kiki


RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 12 Apr. 2011 09:37


Mein Favorit war schon immer ganz klar Julian!!
Der große, vernünftige, erwachsen wirkende Jugendliche, der weiß, was bei Gefahr zu tun ist.....

Allerdings holt Dick in der 2. Staffel mächtig auf und steht bei "Fünf Freunde helfen ihrem Kameraden" mit Julian auf der gleichen Stufe, wenn er ihn nicht sogar ein bisschen übertrifft!!

Dazu muss ich noch sagen, dass sie in der ersten Staffel noch tatsächlich Kinder und in der zweiten Staffel fast Erwachsene sind.

In der ersten Staffel (Kinder) ist Julian ein blöder Angeber und Anführer, drängt alle anderen ab und kann noch nichts mit Mädchen anfangen, hat es tunlichst vermieden, neben Anne zu stehen (diese Phase durchlaufen,glaube ich, alle).

In der zweiten Staffel ist ein deutlicher Unterschied. Dort ist er viel freundlicher, ausgeglichener und rücksichtsvoller zu den anderen. Auf einmal steht er am liebsten neben Anne ;o)

Schon gesehen? Bei "Fünf Freunde und ein Zigeunermädchen", bevor sie nachts in das Gebäude gehen, stützt Anne sich mit den Händen auf Julians Schulter ab ;o)





 
Beitragsbewertung:
   
Locator



Konsul
1477 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 12 Apr. 2011 11:01




Kiki:

Mein Favorit war schon immer ganz klar Julian!!
Der große, vernünftige, erwachsen wirkende Jugendliche, der weiß, was bei Gefahr zu tun ist.....

Allerdings holt Dick in der 2. Staffel mächtig auf und steht bei "Fünf Freunde helfen ihrem Kameraden" mit Julian auf der gleichen Stufe, wenn er ihn nicht sogar ein bisschen übertrifft!!

Dazu muss ich noch sagen, dass sie in der ersten Staffel noch tatsächlich Kinder und in der zweiten Staffel fast Erwachsene sind.

In der ersten Staffel (Kinder) ist Julian ein blöder Angeber und Anführer, drängt alle anderen ab und kann noch nichts mit Mädchen anfangen, hat es tunlichst vermieden, neben Anne zu stehen (diese Phase durchlaufen,glaube ich, alle).

In der zweiten Staffel ist ein deutlicher Unterschied. Dort ist er viel freundlicher, ausgeglichener und rücksichtsvoller zu den anderen. Auf einmal steht er am liebsten neben Anne ;o)

Schon gesehen? Bei "Fünf Freunde und ein Zigeunermädchen", bevor sie nachts in das Gebäude gehen, stützt Anne sich mit den Händen auf Julians Schulter ab ;o)



In der zweiten Staffel wirkten wirklich alle reifer hatte auch ich den Eindruck.

MfG Locator
 
Beitragsbewertung:
     
~Anne~



Gelehrter
193 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 07 Jun. 2012 20:26


Da ist er ja, der Thread, in dem ich schon lange mal was schreiben wollte! :-)

Ist echt interessant zu lesen, wer wen aus welchen Gründen favorisiert.

Obwohl ich Julian beinahe vergöttere ;-), mochte ich aus irgendeinem Grund Richard immer besonders gerne.
(Vielleicht, weil er meinem echten Bruder ähnlich sieht? Zumindest mehr als Julian ... Vergleiche Elefantenfoto im Größtes-Abenteuer-der-Kindheit-Thread)

Identifiziert hab ich mich dagegen immer schon mit Anne. Wir sind uns einfach ähnlich, in vielen Dingen ...
Bei den Büchern passiert es mir auch schon mal zeitweise, dass ich mich mit George oder Jo identifiziere. Aber hier geht‘s ja eigentlich nur um die alte TV-Serie.

George und Tim mag ich natürlich auch sehr. Die "Fünf Freunde" ohne die beiden sind ja gar nicht vorstellbar.

Das alles hat sich bei mir bis heute nicht verändert. :-)

LG,
Anne :-)
 
Beitragsbewertung:
     
Soenke Rahn



Konsul
3735 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 08 Jun. 2012 21:12


@Anne ich schreibe mal, damit du hier mal eine Antwort hast. Hast nett geschrieben. Prima, dass du den Thread mal ausgegraben hast. Mit den Erwachsenen - Onkel Quentin z.B. hat sich ja scheinbar niemand identifiziert, oder? :-) mfg Sönke Rahn
 
Beitragsbewertung:
     
~Anne~



Gelehrter
193 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 09 Jun. 2012 13:29


Danke für die Antwort, Sönke. :-)

Mit Onkel Quentin hatte ich immer arge Probleme.
Zum Glück kam er ja nicht so oft vor wie z.B. Michels Vater bei Astrid Lindgrens "Michel aus Lönneberga", der ja ein ähnliches Temperament hat. Sonst hätte ich wohl nicht viel "Fünf Freunde" geguckt.
Naja, inzwischen komm ich mit Cholerikern etwas besser zurecht. Durfte das auch schon mit einem Chef üben, ein paar Jahre lang. :-)

Ansonsten sind die Erwachsenen ja eigentlich immer ganz nett (außer die Bösewichte). Johanna find ich z.B. auch toll, ist zwar manchmal etwas barsch, aber eigentlich gutmütig. Ach so, kommt die in der TV-Serie eigentlich vor? Ich vermansch das immer, Serie und Bücher, sorry.

Wegen Richard ist mir noch eingefallen, es kann eigentlich doch nicht mit seinem Aussehen zu tun haben, denn ich fand ihn schon in den Büchern toll. Ich kann mich zwar nicht mehr erinnern, dass ich die Bücher vor der Serie kannte (sie evtl vorgelesen bekommen habe?), aber da ich meine Puppe Anne (deutsch ausgesprochen) genannt hatte, muss es wohl so gewesen sein. :-)

LG, Anne
 
Beitragsbewertung:
     
~Anne~



Gelehrter
193 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 09 Jun. 2012 19:05


Nachklapp:

Nichtsdestotrotz gab Gary Russell einen sowohl niedlichen als auch überzeugenden Richard ab!

So, das musste noch gesagt werden. :-)

LG, Anne


 
Beitragsbewertung:
     
Soenke Rahn



Konsul
3735 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 11 Jun. 2012 17:51




~Anne~:

Danke für die Antwort, Sönke. :-)

Mit Onkel Quentin hatte ich immer arge Probleme.
Zum Glück kam er ja nicht so oft vor wie z.B. Michels Vater bei Astrid Lindgrens "Michel aus Lönneberga", der ja ein ähnliches Temperament hat. Sonst hätte ich wohl nicht viel "Fünf Freunde" geguckt.
Naja, inzwischen komm ich mit Cholerikern etwas besser zurecht. Durfte das auch schon mit einem Chef üben, ein paar Jahre lang. :-)

Ansonsten sind die Erwachsenen ja eigentlich immer ganz nett (außer die Bösewichte). Johanna find ich z.B. auch toll, ist zwar manchmal etwas barsch, aber eigentlich gutmütig. Ach so, kommt die in der TV-Serie eigentlich vor? Ich vermansch das immer, Serie und Bücher, sorry.

Wegen Richard ist mir noch eingefallen, es kann eigentlich doch nicht mit seinem Aussehen zu tun haben, denn ich fand ihn schon in den Büchern toll. Ich kann mich zwar nicht mehr erinnern, dass ich die Bücher vor der Serie kannte (sie evtl vorgelesen bekommen habe?), aber da ich meine Puppe Anne (deutsch ausgesprochen) genannt hatte, muss es wohl so gewesen sein. :-)

LG, Anne


Ok, gesucht ist ein Nutzer dessen Vorbild Onkel Quentin war und ist. :-) Lg Sönke
 
Beitragsbewertung:
     
~Anne~



Gelehrter
193 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 17 Jun. 2012 10:41


Also, eigentlich ist Quentin ja ganz nett. Er kann es halt nicht immer so zeigen und hat immer wieder damit zu kämpfen, sein cholerisches Temperament (was ja an sich noch nichts Schlechtes ist) in den Griff zu kriegen.
Genauso, wie andere eben mit was anderem zu kämpfen haben, beispielsweise Anne immer wieder mit ihren Ängsten (weiß auch nicht, wie ich jetzt ausgerechnet darauf komme!? ;-)).

Ich weiß noch genau, wie mich in den Büchern immer schon das Aussehen des Wortes "Quentin" erschaudern ließ. Das ist inzwischen etwas besser geworden :-) aber ich empfinde ihn nach wie vor als unangenehm und bedrohlich.

Im Vergleich dazu, finde ich ihn in der Serie um einiges sympathischer (harmloser) dargestellt. (Außerdem gefällt mir seine Brille. Mir fällt gerade auf, dass er damit tatsächlich meinem Ex-Chef sehr ähnlich sieht. :-))
Herrlich finde ich zum Beispiel den Anfang der Folge "Five fall into adventure" bzw "Fünf Freunde helfen ihrem Kameraden". Man merkt, dass er mit Fanny schon genau die richtige Frau gefunden hat.

Liebe Grüße
Anne


Geändert von ~Anne~ am 17.Jun.2012 10:42


 
Beitragsbewertung:
     
Vampirella12


Bürger
67 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 20 Jun. 2012 23:16


Wie bereits in der Vorstellung beschrieben, war mein Favorit "Richard" ( in den Büchern) und in der Serie "Dick" - Cary Russell. Richard hatte / hat einen besonders "trockenen " Humor, dass liebe ich ganz besonders...very britisch eben!
Und Tim (otheus) und Timmy den Hund fand ich super. Die Zeichnungen des Hundes im Buch erinnerten mich immer an unseren ersten Hund "Teddy" die beiden sahen sich verdammt ähnlich. In der Fernsehserie war es der Border Collie! Ich habe mich damals schon in die Hunderasse verguckt und wollte immer einen solchen Hund! Den bekam ich aber erst als damals der Film"Ein Schweinchen Namens Babe" lief. Ich war hin und weg von " Fly". Und ich habe mich dann sofort an "Timmy" erinnert, ja und dann bekamen wir im Februar 1999 tatsächlich unseren ersten Border Collie. Joschi ist ein "Traumhund" ( mein Piet natürlich auch!).
Den Fernsehserien "Onkel Quentin" mochte ich sehr gerne. Michael Hinz war in seiner Rolle toll. Mein Onkel war ihm sehr ähnlich! Immer aufbrausend, weil er im Grunde in Sorge war.
Den Quentin im Buch mochte ich dagegen absolut nicht! Bäh, nee...ging gar nicht...heute würde man sagen, er ist / war eine Spassbremse...und auch Egoist!
 
Beitragsbewertung:
     
Soenke Rahn



Konsul
3735 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 08 Apr. 2013 16:01



Vampirella12:

Wie bereits in der Vorstellung beschrieben, war mein Favorit "Richard" ( in den Büchern) und in der Serie "Dick" - Cary Russell. Richard hatte / hat einen besonders "trockenen " Humor, dass liebe ich ganz besonders...very britisch eben!
Und Tim (otheus) und Timmy den Hund fand ich super. Die Zeichnungen des Hundes im Buch erinnerten mich immer an unseren ersten Hund "Teddy" die beiden sahen sich verdammt ähnlich. In der Fernsehserie war es der Border Collie! Ich habe mich damals schon in die Hunderasse verguckt und wollte immer einen solchen Hund! Den bekam ich aber erst als damals der Film"Ein Schweinchen Namens Babe" lief. Ich war hin und weg von " Fly". Und ich habe mich dann sofort an "Timmy" erinnert, ja und dann bekamen wir im Februar 1999 tatsächlich unseren ersten Border Collie. Joschi ist ein "Traumhund" ( mein Piet natürlich auch!).
Den Fernsehserien "Onkel Quentin" mochte ich sehr gerne. Michael Hinz war in seiner Rolle toll. Mein Onkel war ihm sehr ähnlich! Immer aufbrausend, weil er im Grunde in Sorge war.
Den Quentin im Buch mochte ich dagegen absolut nicht! Bäh, nee...ging gar nicht...heute würde man sagen, er ist / war eine Spassbremse...und auch Egoist!

===========================

War schön zu lesen. Schade, dass sie momentan so selten reinschaut. :-( mfg Sönke Rahn


Geändert von Soenke Rahn am 8.Apr.2013 16:02
 
Beitragsbewertung:
     
Kiki Kirrin


RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 12 Apr. 2013 13:21


Dies haben noch nicht alle beantwortet
 
Beitragsbewertung:
   
Walter Potganski



Senator
763 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 12 Apr. 2013 15:27




~Anne~:

Also, eigentlich ist Quentin ja ganz nett. Er kann es halt nicht immer so zeigen und hat immer wieder damit zu kämpfen, sein cholerisches Temperament (was ja an sich noch nichts Schlechtes ist) in den Griff zu kriegen.
Genauso, wie andere eben mit was anderem zu kämpfen haben, beispielsweise Anne immer wieder mit ihren Ängsten (weiß auch nicht, wie ich jetzt ausgerechnet darauf komme!? ;-)).

Ich weiß noch genau, wie mich in den Büchern immer schon das Aussehen des Wortes "Quentin" erschaudern ließ. Das ist inzwischen etwas besser geworden :-) aber ich empfinde ihn nach wie vor als unangenehm und bedrohlich.

Im Vergleich dazu, finde ich ihn in der Serie um einiges sympathischer (harmloser) dargestellt. (Außerdem gefällt mir seine Brille. Mir fällt gerade auf, dass er damit tatsächlich meinem Ex-Chef sehr ähnlich sieht. :-))
Herrlich finde ich zum Beispiel den Anfang der Folge "Five fall into adventure" bzw "Fünf Freunde helfen ihrem Kameraden". Man merkt, dass er mit Fanny schon genau die richtige Frau gefunden hat.

Liebe Grüße
Anne



@Anne, jetzt wo Du es sagst Onkel Quentin > Michael Hinz ist schon ein Favorit für mich.
Hatte es mal hier schon geschrieben, er war unabhängig von seiner Rolle in der Serie, menschlich auch
ein sehr netter Mann. Allerdings manchmal konnte er, so wie in seiner Rolle auch sehr cholerisch sein.
Leider viel zu früh verstorben, er hätte wohl gerne an der Veröffentlichung der DVD mitgewirkt.

Viele Grüße
Walter
 
Beitragsbewertung:
     
Soenke Rahn



Konsul
3735 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 05 May. 2013 18:26




Walter Potganski:

[QUOTE]
~Anne~:

Also, eigentlich ist Quentin ja ganz nett. Er kann es halt nicht immer so zeigen und hat immer wieder damit zu kämpfen, sein cholerisches Temperament (was ja an sich noch nichts Schlechtes ist) in den Griff zu kriegen.
Genauso, wie andere eben mit was anderem zu kämpfen haben, beispielsweise Anne immer wieder mit ihren Ängsten (weiß auch nicht, wie ich jetzt ausgerechnet darauf komme!? ;-)).

Ich weiß noch genau, wie mich in den Büchern immer schon das Aussehen des Wortes "Quentin" erschaudern ließ. Das ist inzwischen etwas besser geworden :-) aber ich empfinde ihn nach wie vor als unangenehm und bedrohlich.

Im Vergleich dazu, finde ich ihn in der Serie um einiges sympathischer (harmloser) dargestellt. (Außerdem gefällt mir seine Brille. Mir fällt gerade auf, dass er damit tatsächlich meinem Ex-Chef sehr ähnlich sieht. :-))
Herrlich finde ich zum Beispiel den Anfang der Folge "Five fall into adventure" bzw "Fünf Freunde helfen ihrem Kameraden". Man merkt, dass er mit Fanny schon genau die richtige Frau gefunden hat.

Liebe Grüße
Anne



@Anne, jetzt wo Du es sagst Onkel Quentin > Michael Hinz ist schon ein Favorit für mich.

[...]

Viele Grüße
Walter
[/QUOTE]
:D
 
Beitragsbewertung:
     
MichelleGallagher



Siedler
5 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 28 May. 2015 13:38


Eindeutig George, besonders da sie eine große Wandlung durchlebt, am Anfang ein Einzelgänger und zickig, später ist sie sehr teamfähig.
Julian ist der ewige Anführer, Dick sein Schatten (Aber beide sehr sympathisch)
Anne ist zwar sehr nett, aber etwas blass.

 
Beitragsbewertung:
     
JensNRW


Siedler
3 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 09 Sep. 2015 21:24


Hallo zusammen, heute neu hier angekommen, möchte ich direkt hier was dazu schreiben :)

Also bei den Jungs fand ich Dick am sympathischsten, zu Julian hab ich zwar irgendwie immer ein bischen aufgeschaut, da er der Anführer und sehr rational war, aber Dick war für mich der Spaßfaktor.

Bei den Mädels mochte ich Anne am liebsten. Anfangs fand ich sie zwar etwas ängstlich, jedoch hab ich sie - wohl auch wegen ihres guten Aussehens - in der zweiten Staffel regelrecht bewundert. Ihr Strahlen habe ich geliebt.

George fand ich zwar toll wegen ihres Mutes, doch konnte ich mit der ‘Ich will lieber ein Junge sein‘-Sache nicht so viel anfangen.

Viele Grüsse,
Jens

 
Beitragsbewertung:
     
lisa


RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 20 Oct. 2015 17:13


hi,
also bei mir war es george, ich wollte immer so sein wie sie. sah auch immer wie ein junge aus ( wollte auch immer einer sein). leider gottes hat sich das bis ins erwachsenenalter hingezogen, ich hab wirklich sehr herbe, männliche züge. und starke hormonstörungen, in den büchern ist das alles toll und wildromantisch, aber das da zum teil ernste erkrankunge dahinnterstecken können, wird ja nicht erwähnt. als kind fand ich das natürlich toll aber jetzt mit über 40 ist das nicht mehr so toll, sondern nur noch nervig und lästig
 
Beitragsbewertung:
   
belloster



Siedler
10 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 08 Dec. 2015 21:52


Auf jeden Fall Dick!
 
Beitragsbewertung:
     
Mario


RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 08 Jan. 2016 09:38


Hi
Habe mich erst vor kurzer Zeit wieder an die Serie
erinnert.
Ich habe dann mal nachgelesen was aus den Darstellern geworden ist.
Es hat mich dann schon etwas traurig gemacht das gerade meine Lieblings Darstellerin Michele (George) nicht mehr
Leben soll.
Dann sieht auch mal wieder wie alt man selber ist!

Schöne Grüße an alle Fans
Mario



 
Beitragsbewertung:
   
Famous-Five



Gelehrter
178 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 07 Feb. 2017 13:18


Mein Favorit ist George(Michele Gallagher), dicht gefolgt von Anne(Jennifer Thanisch) und Timmy(Toddy). Julian(Marcus Harris), Dick(Gary Russel) mag ich auch sehr. Ich war/bin sooo von Timmy(Toddy)beeindruckt:) Ich wollte und will auch so einen treuen Freund haben. Der Favorit hat auch ab und zu gewechselt.


Geändert von Famous-Five am 25.Mar.2017 17:44
 
Beitragsbewertung:
     
Famous-Five



Gelehrter
178 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 02 Apr. 2017 12:47


Ich muss aber dazu sagen, dass ich alle liebe.


 
Beitragsbewertung:
     
Melusine1984


Adeliger
278 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 09 Apr. 2017 22:42


Ich mag George am liebsten, vom Aussehen her und von der Art her, egal ob in den Büchern oder in der Serie der 1970er Jahre.
 
Beitragsbewertung:
     
Famous-Five



Gelehrter
178 Beiträge

RE: 70er Serie: Wer war/ist euer Favorit?, 10 Apr. 2017 10:12




Melusine1984:

Ich mag George am liebsten, vom Aussehen her und von der Art her, egal ob in den Büchern oder in der Serie der 1970er Jahre.


Ich glaube so geht es vielen.


 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach 70er Serie Favorit
Seite « < [ 1 ] [ 2 ] Antwort schreiben | Zurück zum Forum




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!